Willkommen auf der Website der Gemeinde Plaffeien



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Plaffeien, das Regionalzentrum - Schwarzsee, das Ausflugsziel

vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis

Wie der See entstand (Schwarzsee)

 

Noch keine wissenschaftliche Arbeit gibt Auskunft über die Entstehung des sagenumwobenen Schwarzsees. Seine erste urkundliche Erwähnung geht auf das Jahre 1076 zurück. Vermutet wird, dass er nach einem Rutsch im Raume Pürrena-Gypsera entstanden ist. Dieser Rutsch könnte eine Talsperre gebildet haben, so dass sich die Bachwasser gestaut haben. Es ist auch nicht ganz auszuschliessen, dass der See früher bis zum Rohrmoos reichte. Dort könnte der Felsriegel für die Wasserstauung verantwortlich sein.

Nach Untersuchungen durch das Ingenieurbüro Colombi, Schmutz und Dorthe SA im Jahre 1984 wird vermutet, dass es sich um einen jungen See handelt, dies, weil der Seeboden noch nicht kristallisiert ist. Kein Sand, kein Kies liegt auf dem Seegrund, dieser besteht aus Lehmboden.

Die Fläche des Sees umfasst ca. 457'994 m2, ist 1,43 km lang und 0,504 km breit. Die Tiefe gemäss obgenannter Untersuchung ist bei rund 6 m. Der Schwarzsee (der See) befindet sich auf Boden der Gemeinde Plaffeien (ca. 52%), der Gemeinde Jaun (ca. 47%) und der Gemeinde Charmey (ca. 1%) und befindet sich auf 1047 m.ü.M..

zur Übersicht


Druck VersionPDF Seitenanfang